Medienstelle | 10.01.2013

Nach wir vor aktuell: Die ökumenische Stellungnahme der Kirchen von 2005 zum Schutz des Sonntags




Justitia et Pax | 30.09.2010

Verlautbarung der Schweizerischen Nationalkommission Justitia et Pax


Justitia et Pax | 27.01.2010

Justitia et Pax zur Diskussion über die Armut in der Schweiz


Alle Dokumente

Justitia et Pax | 01.07.1994

Zusammen arbeiten

Die gesellschaftliche Herausforderung der Arbeitslosigkeit

Herausgeber: Schweizerische Nationalkommission Justitia et Pax, Erscheinungsjahr: 1994, Preis: 15.-, Seiten: 77, Sprachen: Deutsch, Französisch, Italienisch

In der Einleitung wird das gängige Konzept der Arbeitslosigkeit als wirtschaftliches Problem weiterentwickelt zur Idee der Arbeitslosigkeit als gesellschaftliches Problem. Daran schliesst sich im ersten Kapitel ein kurzer Situationsbereicht der Arbeitslosenlage in der Schweiz an.
Im Kapitel 2 wird das Recht auf Arbeit von ethischer Seite her erhärtet, was im dritten Kapitel zu einem Lösungsansatz auf Basis der Arbeitszeitverkürzung führt. Dabei werden auch die notwendigen Rahmenbedingungen (Wirtschaftlichkeit, Finanzierung der Sozialversicherungen, flexible Arbeitszeitgestaltung, Mentalitätsänderung) und die Möglichkeiten, die gewonnene Zeit zu gebrauchen, aufgezeigt. Das vierte Kapitel zeigt dann mögliche Schritte und Strategien, wie Arbeitszeitverkürzungen ansetzen könnten.