Aktuelles

  • Myanmar: Peace is possible. Peace is the only way.
    Statement of the Executive Committee of Justice & Peace Europe on the situation in Myanmar
  • Human Rights – key to a just recovery from the pandemic
    Declaration of Justice and Peace Europe on Human Rights Day 2020 Stellungnahme Justitia et Pax Europa: Am Ende des Jahres 2020 werden sich weltweit fast 70 Millionen Menschen mit Covid-19 infiziert haben und mehr als 1,5 Millionen werden im Zusammenhang mit dem Virus gestorben sein. In Europa wurden 14 Millionen […]
  • Justitia et Pax empfiehlt ein JA bei der Abstimmung über die Konzernverantwortungsinitiative
    Die Schweizerische Nationalkommission Justitia et Pax hat sich intensiv mit der Vorlage zur Konzernverantwortungsinitiative befasst und empfiehlt aus sozial-ethischer Perspektive ein JA bei der Abstimmung am 29. November 2020. Die Kommission verweist darauf, dass Menschenrechte nicht verhandelbar sind und Umweltschutz eine Pflicht ist. Die Konzernverantwortungsinitiative ist ein wichtiges Element für […]
  • Wir müssen heute Verantwortung für die Schöpfung übernehmen
    In seinem Gebetsanliegen spricht Papst Franziskus von einer „ökologischen Schuld“ der reichen Länder gegenüber dem Süden. Diese Schuld wird noch grösser, wenn multinationale Firmen im Ausland tun, was sie im eigenen Land nicht tun dürfen.
  • Justitia et Pax gegen die Ausweitung des Exports von Rüstungsgütern
    Korrekturinitiative – Vernehmlassung indirekter Gegenvorschlag Stellungnahme von Justitia et Pax zur Änderung des Kriegsmaterialgesetzes als indirekter Gegenvorschlag zur Eidgenössischen Volksinitiative «Gegen Waffenexporte in Bürgerkriegsländer (Korrektur-Initiative)». Aus sozialethischer Perspektive kann die erste Variante des indirekten Gegenvorschlags nicht gutgeheissen werden. Sie schreibt den Status quo fest und würde Rüstungsexporte in Länder zulassen, […]