Justitia et Pax | 30.11.2011

Solidaritätsschreiben anlässlich des Besuchs von Bischof Álvaro Ramazzini in der Schweiz




Justitia et Pax | 09.06.2011

Justitia et Pax fordert anlässlich des Frauenaktionstags weitere Anstrengungen



Alle Dokumente

Justitia et Pax | Mediencommuniqué | 24.11.2008

Die Chancen der Kinder sind unsere Zukunft!

Pressecommuniqué zum Kinderrechtstag, 20. November 2008

Auf den ersten Blick fehlt es den Kindern in der Schweiz an nichts. Tatsächlich hat jedoch nicht jedes Kind die gleichen Chancen zur Entfaltung seiner Fähigkeiten. Gerade im Bereich der Bildung sind die Unterschiede sehr ungleich verteilt.
Untersuchungen bestätigen immer wieder, dass die Herkunftsfamilie die entscheidende Rolle spielt für die Zukunftsaussichten der Kinder. Kinder aus Akademikerfamilien werden mit viel grösserer Wahrscheinlichkeit später selbst
studieren können, Kinder aus Arbeiterfamilien eher nicht. Dabei spielen die Finanzen sicher eine zentrale Rolle, wichtig sind aber auch die konkreten Möglichkeiten des Lernens und eine den Kindern vorgelebte Kultur des Lernens.
Anlässlich des UNO-Kinderrechtstags am 20. November ruft die Schweizerische Nationalkommission Justitia et Pax Politikerinnen und Politiker, aber auch Bürgerinnen und Bürger dazu auf, diese ungleichen Startchancen der Kinder nicht aus den Augen zu verlieren und entsprechende Lösungsvorschläge zu erarbeiten. Gerade angesichts des demografischen Wandels in unserer Gesellschaft wird diese Aufgabe immer wichtiger: Die Chancen der Kinder sind unsere Zukunft!

Bern, den 19.11.2008